Electrosuisse Expert Talk – Electrosuisse

Electrosuisse Expert Talk

Preis für Mitglieder

CHF 0.–

Preis

CHF 156.–

In unseren Expert Talks spricht Marcel Stöckli, Mitglieder Services Electrosuisse, mit Experten und Kennern, mit Personen, die langjährig am Markt tätig sind und die Trends in der Industrie vorantreiben. Seine Gesprächspartner teilen offen ihre Herausforderungen und Erfolge.

Dieses Mal zeigen zwei hochkarätige Referate auf, was die Welt der Energietechnik bewegt.

Anschliessend können Sie die Diskussionen aktiv mitgestalten und Fragen einbringen. So entstehen informative und belebende Gespräche – live und echt.

Programm – Energietechnik

Mittwoch, 07.09.2022

16:30   Begrüssung durch Marcel Stöckli, Mitglieder Services Electrosuisse
16:40 Roland Hasler, Bouygues E&S EnerTrans AG – Grüne Netze – Lösungsansätze für die Anlagen- und Netztechnik
17:10 Noah Kim, ETH Zürich – Energiesysteme für den Hyperloop – die Mobilität der Zukunft?
17:40 Round-Up und Verabschiedung
17:50 Networking
18.00 Ende der Veranstaltung

Die spannende Online-Kurzveranstaltung ist für Electrosuisse Mitglieder – und alle die es werden wollen – stets kostenlos!

Werden Sie jetzt Mitglied von Electrosuisse und profitieren Sie u.a. von Vergünstigungen auf unsere Veranstaltungen und Produkte.

Falls Sie Ideen oder Referentenwünsche für zukünftige Expert Talks haben, melden Sie sich bitte via E-Mail bei hc.essiusortcele@netfahcslleseghcaf

Vergangene Expert Talks

Montag 04.06.2022 – Batteriespeicher optimieren

Sven Friedel, Physiker und Geschäftsführer der Schweizer Niederlassung von Comsol Multiphysics zeigte, wie verschiedene chemische Batterietechnologien über Simulationen auf Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit optimiert werden können.

Dominik Eller von der CKW baute eine erste Brücke in die Anwendungspraxis: Grossbatterien im MW-Bereich für den stabilen Netzbetrieb. Solche Systeme sind für Energieversorger wie auch für Industrieunternehmen mit grossem Verbrauch interessant.

Die zweite Brücke zur Praxis baute Torsten Berth von der Firma Haefely: Postautos sollen in Zukunft mit Solarstrom nachhaltig betrieben werden. Ein Sonnendach mit Solarzellen auf der Haltestelle füllt langsam einen stationären Batteriespeicher, der dann mittels Schnellladung innert weniger Minuten das kurz wartende Postauto betanken.

Donnerstag 17.03.2022 – Cyber Safe Energy

Kritische Infrastrukturen sind ein attraktives Ziel für potentielle Angriffe und werden seit jeher mit den notwendigen physischen Vorkehrungen geschützt. Seit sie auch zunehmend digitalisiert werden, fehlt der angestammten Branche oft das notwendige Rüstzeug, diesen Schutz auch im virtuellen Raum herzustellen und aufrecht zu erhalten. Der Online Event wollte der Energiebranche konkrete Lösungswege für die Architektur und den Betrieb ihrer Systeme aufzeigen: Sascha Engel von Camille Bauer zeigte, wie man die Architektur von dezentralen Smart Grids schutzfähig aufbaut, gefolgt von Pierre-Alain Graf und Bernd Schäfer von Hitachi Energy resp. T-Systems, die als globaler Player für beliebige Netzbetreiber aus einer Hand komplette Security Lösungen vor Ort und Digital 7/24 nahtlos anbieten können. Andrina Brun von Open Systems kombinierte ihren EPFL Rucksack mit ihrer langjährigen IT-Berufserfahrung in gesicherten IT-Netzwerken und verdichtete die Erkenntnis, dass Vorbereitung auf Attacken und Planung der eigenen Reaktionen darauf schon weit mehr als die Halbe Miete ist. Alban Hessler von ELCA Security bestätigte diese These, indem er die Übung von Cyber-Attacken in ihren typischen Abläufen beleuchtete: Detektion, Einleitung von Massnahmen und Wiederherstellung. In der Diskussion mit dem Publikum wuchs eine zentrale Erkenntnis: Oft sind die Entscheidungsträger mit der Technologie eher herausgefordert. Die einen weichen dem Thema dann noch möglichst lange aus, andere lassen sich richtigerweise sensibilisieren und beraten und sorgen so dafür, dass ihre schulbare Belegschaft und Ihre besser schützbaren Systeme hybrid für eine gute Resilienz gegen Angriffe sorgen. Schliesslich möchte ja niemand mit digital offenen Türen zum Zugriff auf systemrelevante Anlagen einladen.

Donnerstag, 20.01.2022 – Energietechnologie zum Thema Wasserstoff

Der zweite online durchgeführte Expert Talk fand zum Energie Thema Wasserstoff statt. David Bothe von Frontier Economics befasste sich mit dem Wasserstoff als notwendiger Baustein der Energiewende im Wärmemarkt. Tobias Schmidt von der ETH Zürich sprach über den emissionsfreien Lastwagenverkehr in der Schweiz und ging tiefer auf die technischen und politischen Optionen ein. Moderiert wurde dieser Expert Talk von Rudolf Meier von der Bouygues E&S EnerTrans AG und Marcel Stöckli, Head of Member Services Electrosuisse. Wir durften über 140 Anmeldungen für diese Veranstaltung entgegen nehmen und freuten uns über rege Diskussionen im Anschluss zum Thema Wasserstoff.

Donnerstag, 11.11.2021 – Informationstechnologie (Licht, Buildingautomation, Smart City)

Der erste online durchgeführte Expert Talk war der Informationstechnologie im Bereich der Gebäude und der Städte gewidmet. Marcel Stöckli, Leiter der Mitglieder-Services bei Electrosuisse, stellte das neue Format vor und wies darauf hin, dass sich nebst drei Vorträgen auch die Möglichkeit zum Networking und zu interaktiven Diskussionsrunden mit den Referenten bietet.

Livia Russell - Projektverantwortung

Livia Russell
Projektverantwortung