Kontakt

Electrosuisse

Luppmenstrasse 1

8320 Fehraltorf

Tel. +41 44 956 11 11

Fax. +41 44 956 11 22

infoanti spam bot@electrosuisseanti spam bot.ch

«IEC 1906 Award» 2018

07.01.2019

Zum ersten Mal wurden neun Experten aus der Schweiz mit der prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt.

IEC 1906 Award 2018

Mit dem «IEC 1906 Award» ehrt die internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) Personen, die sich durch hervorragende Leistungen im technischen oder organisatorischen Bereich eines aktuellen Normenprojekts verdient gemacht haben. Von den weltweit über 20 000 Normenexperten, die in der IEC mitarbeiten, werden jährlich nur rund 160 Personen ausgezeichnet und damit ihre wertvolle Arbeit bei der Normenerstellung gewürdigt. Sehr erfreulich ist die Verleihung der Auszeichnung im Jahr 2018 an neun (!) Normenexperten aus der Schweiz, darunter erfreulicherweise auch eine Frau. Die Auszeichnung – eine Anerkennung für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet des internationalen Normenschaffens – weist auf die stolzen Verdienste von Schweizer Experten hin. Samuel Ansorge, Präsident des Schweizerischen Nationalkomitees CES von Electrosuisse, hatte die Ehre, die Auszeichnungen an folgende Normenexperten zu übergeben:

 

Fritz Beglinger hat während mehr als 17 Jahren als IECEE-Treasurer die Finanzen der IECEE nachhaltig betreut sowie als Vorsitzender der Arbeitsgruppe «Financial Outlook» die zukünftige Finanzierung sichergestellt.

 

Andreas Christ brachte im TC 106 sein ausserordentliches Wissen über die Berechnung von Werten ein, wenn Personen der Strahlung von kabellosen Kommunikationsgeräten ausgesetzt sind.

 

Markus Keller, TC 17, wird die Auszeichnung für seine Teamführung bei der Erarbeitung der Norm IEC 62271-211 verliehen. Er verstand es in bester Weise, die verschiedenen Interessen konsensbasiert in das erwähnte Dokument einzubringen.

 

Gunnar Lindberg brachte seine profunden Kenntnisse in die Dokumente des TC 5, Dampfturbinen, ein. Speziell zu erwähnen ist seine Mitwirkung im Maintenance-Team MT 14, das sich mit Regeln für thermische Abnahmetests von Dampfturbinen befasst.

 

Lillie Rumpf, TC 4, hat in ausserordentlicher Weise technische und führungsmässige Arbeit zur neuen Norm IEC 60193 Edition 3 Wasserturbinen, Model-Akzeptanztests geleistet.

 

Joachim Schmid vom TC 38 wird für seine herausragende Arbeit als Pro-«IEC 1906 Award» im Jahre 2018 Projektleiter bei der Erarbeitung der Norm IEC 61869-10 und der Norm IC 61869-11 geehrt. Bei beiden Projekten handelt es sich um Instrumenten-Transformatoren.

 

Josef Schmucki hat im TC 64 während Jahren sein immenses Wissen im Bereich der Sicherheitsmassnahmen bei elektrischen Installationen in die Normen der IEC 60364 Serie und der IEC 61140 einfliessen lassen.

 

Jakob Widmer hat während vielen Jahren in der Arbeitsgruppe 11 des TC 37 Energiemessung- und steuerung und als Projektleiter der IEC 62053-41 sein ausserordentliches Wissen in die Dokumente eingebracht.

 

Wolfgang Wimmer hat im TC 57 in der Arbeitsgruppe 10 ganz substanziell zur Norm IEC 61850 beigetragen. Dieses Dokument gehört zur 61850-Normenfamilie, die bei der Kommunikation unter Geräten in Kraftwerken immer wichtiger wird.

  

Das CES dankt Frau Rumpf und den acht Herren für ihr grosses Engagement bei der internationalen Normenmitarbeit.