Gebäudetechnik Kongress 2017, Luzern

05.10.2017

Mit dem Gebäudetechnik Kongress wird eine nationale Plattform geschaffen, die den interdisziplinären Austausch in einem innovativen Umfeld erlaubt.

Die Trägerschaft (SIA, SWKI und Electrosuisse) verfolgt das Ziel, den Gebäudepark Schweiz auf ein nachhaltiges Fundament zu stellen.

 

Die gebäudetechnischen Systeme sind dabei von zentraler Bedeutung und müssen gleichzeitig dem Anspruch für einen adäquaten Komfort und einem bedarfsgerechten Betrieb genügen.

Deren Konzeption und Einsatz darf nicht Selbstzweck sein, sondern hat dem Grundsatz «so wenig Technik wie möglich, soviel wie nötig» zu folgen und die sich neu eröffnenden Konvergenzen zwischen physischer Welt und Software optimal zu adaptieren.

 

Mit dem Gebäudetechnik Kongress wird eine nationale Plattform geschaffen, die den interdisziplinären Austausch zwischen allen am Bau Beteiligten und allen Lebenszyklusphasen der Gebäude zu Fragen der Gebäudetechnik in einem qualitativ hochwertigen und innovativen Umfeld erlaubt.

 

Unter der Federführung des SIA wurde die Trägerschaft zusammen mit dem Bundesamt für Energie und der Hochschule Luzern – Technik & Architektur im Frühjahr 2016 formiert und in der Folge mit einem Beirat aus Forschung, Lehre und Wirtschaft alimentiert.

 

Zum Leitmotiv «Building Life Cycle Excellence» sollen sich jährlich Forscher, Planer, Unternehmer und Betreiber von Gebäuden zu Referaten, Diskussionen und einer Begleitausstellung im KKL Luzern einfinden.

 

Weitere Informationen

 

  • Datum: 5. Oktober 2017
  • Ort: KKL Luzern